Cold Turkey

Sobald das Virus unter Kontrolle ist, wie auch immer, wann auch immer, werden wir den Müll aufsammeln, den wir erzeugt haben.  Vielleicht werden wir gezwungen, das zu tun, was wir ohnehin schon längst hätten tun sollen…  Zunächst erscheint es uns wie ein Drogenentzug, ein Cold Turkey des Entertainments, des Shoppings…da fällt uns sicher vieles ein, die Reset Taste drücken. Altes neu entdecken, sich auf seine Talente konzentrieren, ein längst vergessenes Buch lesen und viel kochen, um uns das Leben so schön wie möglich zu machen. Das Virus macht eine Veränderung mit uns allen, egal in welche Richtung.

DIY-Attitüde

Der Planet auf dem wir uns alle eine Minisequenz Zeit und Leben teilen mag nicht mehr….  Vielleicht ein Zeichen, dass wir nicht weiterhin so viel produzieren und den Überfluss aufrechterhalten, an den wir uns gewöhnt haben. Die menschliche Psyche will das nicht einfach akzeptieren und hofft, dass sich die Dinge von allein lösen, während man abwartet, Zeit verplempert und weiter ‘business as usual’ macht. Wie fragil unsere Systeme sind, merkt man, als das Virus uns die Entscheidungsfreiheit aus der Hand nimmt, tut einen plötzlichen Stopp in unser gewohntes Leben und versucht den Zug auf ein gemäßigtes Tempo zu reduzieren. Improvisationstalent und Kreativität haben noch nie geschadet, sie werden auch in Zukunft mit eine der wichtigsten Fähigkeiten sein.

LENKWERK AM SONNTAG DEN 29.09.2019 CLOSING SEASON 11-14 Uhr

Da das Lenkwerk zum letzten Mal in diesem Jahr für die Öffentlichkeit die Tore öffnet, werden wir auch in der Galerie sein. Ich bin dort von 11-14 Uhr.

„Sie haben eine Krankheit, die leider Mode geworden ist und der man jeden Tag bei intelligenteren Menschen begegnet. Die Ärzte wissen natürlich nichts davon. Es ist mit moral insanity verwandt und könnte auch Individualismus oder eingebildete Einsamkeit genannt werden. Die modernen Bücher sind voll davon…“ ( nach H.Hesse) ….. die Kunst auch, eine kleine Auswahl am Sonntag im Lenkwerk einfach die Wendeltreppe hoch, ihr findet mich.

Außerdem freue ich mich, dass „no name“ im Rahmen der ART MIAMI im Dezember gezeigt wird. Dazu bald genaueres hier.

911 Serie bei Houzz

[houzz=https://www.houzz.de/ideabooks/125664555/thumbs/kunst-mein-lieblingsauto-in-l-ob-als-trilogie-oder-in-180cm-x-60cm w=300]